Liriope muscari Arten und ihre Pflege

Es gibt eine große Anzahl von Liriope muscari-Arten. Alle Arten sind winterhart, brauchen aber Schutz. Sie wird etwa 30 bis 40 Zentimeter hoch und wächst gerne im Schatten. Das macht sie zu einem begehrten Gast in vielen Gärten. Da sie robust sind, können sie oft lange halten. Welche Liriope muscari-Art zu Ihrem Garten passt, ist reine Geschmackssache. Sie haben alle dieselben Merkmale in Bezug auf die Pflege.

Liriope muscari Arten
Viele Liriope muscari-Arten sind wegen ihrer Blüten beliebt

Liriope muscari Arten

Es gibt Dutzende verschiedener Arten von Liriope muscari. Diese Pflanzen werden in allen möglichen Farben angebaut, weil sie so schöne Blüten hervorbringen und das ganze Jahr über grün sind.

Liriope muscari Geldverdiener

Liriope muscari moneymaker bildet wunderschöne lilablaue Blüten über ihren frischgrünen Blättern. Das grasartige Laub dieser Art lässt sie am besten im Vordergrund einer Rabatte aussehen. Liriope muscari moneymaker blüht wie alle anderen Arten von August bis Oktober und bringt in den Monaten, in denen die meisten Pflanzen bereits geblüht haben, etwas Farbe in Ihren Garten.

Liriope muscari groß blau

Von allen Liriope muscari-Sorten ist diese ein Ausreißer. Die Liriope muscari big blue macht ihrem Namen alle Ehre. Diese Sorte bringt wunderschöne hellviolette Blütenähren hervor, die bis zu 25 Zentimeter lang werden können. Dies ist eine der größeren Arten von Liriope muscari. Liriope muscari big blue wird daher am besten an einem Ort verwendet, an dem sie gesehen wird. Wie andere Liriope muscari wird sie vorzugsweise mit sechs bis acht Exemplaren pro Quadratmeter gepflanzt.

Liriope muscari ingwersen

Wenn Sie eine reich blühende Liriope muscari in Ihrem Garten bevorzugen, ist die Liriope muscari ingwersen die richtige Wahl für Sie. Diese Art zeichnet sich durch verschiedene Farbvarianten der Blüten aus. Diese sind manchmal dunkel und tief violett, manchmal aber auch lila oder sogar eine dunklere Art von Rosa.

Liriope muscari königlich lila

Liriope muscari royal purple wird bis zu 30 Zentimeter hoch und eignet sich daher hervorragend als Bodendecker unter und um andere Sträucher und kleine Bäume. Die Pflanze blüht gegen Ende des Sommers mit tiefvioletten Blüten, denen im Herbst schwarze Beeren folgen.

Liriope muscari monroe weiß

Die Farbkombination der Liriope muscari monroe white ist sehr einzigartig. Diese Pflanze hat tiefgrüne Blätter und bildet schöne weiße Blütenähren. Mit einer maximalen Höhe von 40 cm ist sie nur ein wenig höher als die meisten anderen Liriope muscari.

Liriope muscari gold gebändert

Natürlich können Sie auch Liriope muscari wegen ihrer immergrünen, grasartigen Blätter in Ihrem Garten haben. In diesem Fall könnte Liriope muscari gold banded von Interesse sein. Diese Pflanze hat breite, panaschierte Blätter mit einem goldgelben Rand. Die Blütenähren sind weniger leuchtend als bei anderen Arten und haben eine stumpfe violette Farbe.

Liriope muscari Pflege

Ein feuchter Standort mit gut durchlässigem Boden und reichlich Wasser ist ideal. Diese Vorzüge machen sie zum perfekten Bodendecker unter Sträuchern und kleinen Bäumen. Unter diesen Umständen müssen Sie sich wenig Sorgen machen und können viel genießen.

Das Beschneiden der Liriope muscari ist für die verschiedenen Arten gleich. Es kann jedoch sein, dass eine bestimmte Art von Liriope muscari einfach andere Vorlieben für ihren Lebensraum hat als andere.

Liriope muscari ist winterhart, wenn sie am richtigen Ort steht

Temperaturen bis zu zwanzig Grad unter Null sind kein Problem, solange die Liriope muscari in einem schönen warmen Bett aus Laub und/oder Kompost steht. Achten Sie außerdem darauf, dass die Pflanze durch einen Zaun, eine Mauer oder andere Pflanzen und Sträucher in der Umgebung vor dem Wind geschützt ist. Frost und kalte, trockene Winde führen dazu, dass die Blätter im Winter beschädigt und/oder hellbraun werden.

Im Sommer müssen Sie ausreichend gießen

Liriope muscari stehen gerne mit anderen Artgenossen zusammen. Sie bevorzugen einen schattigen Standort, kommen aber auch im Halbschatten gut zurecht. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass die Pflanzen nicht austrocknen. Vor allem in den Sommermonaten benötigen sie regelmäßig zusätzliches Wasser, wenn die Sonne mehrere Stunden am Tag auf ihren Zwiebeln steht. Die Erde, in der sie stehen, darf auf keinen Fall austrocknen.