Pflanzenpflege mit meinerPflanze

Monstera Karstenianum (Philodendron Karstenianum)

Inhaltsverzeichnis

Monstera Karstenianum stammt aus den tropischen Regionen Südamerikas. Es ist eine sehr starke Pflanze, die viel aushalten kann. Die kräftigen Blätter sind hellgrün mit dunkelgrünen Adern. Durch die vielen Adern, die sich über das Blatt ziehen, erscheint das Blatt dunkelgrün gefärbt. Die Adern liegen tiefer im Blatt, was ihm eine Entlastung verleiht.

Diese Pflanze ist eine sehr vielseitige Ergänzung für Ihre Pflanzensammlung. Sie können es klein halten, zum Beispiel auf einem Tisch. Es ist auch möglich, sie als Hängepflanze zu halten. Übrigens ist sie von Natur aus eine Kletterpflanze. Sie können ihn also auch mit einem Moosstab oder einem Gestell unterstützen.

Übrigens: Monstera Karstenianum ist nicht der botanische Name dieser Pflanze. Sie wird oft so genannt, aber eigentlich ist es Philodendron Karstenianum. Mehr dazu weiter unten. Ein anderer gebräuchlicher Name ist Monstera Peru.

Wie auch immer man sie nennt, es ist eine schöne Pflanze, die recht einfach zu pflegen ist. Die richtige Vorgehensweise können Sie auf dieser Seite nachlesen.

monstera karstenianum

Monstera Karstenianum oder Philodendron Karstenianum?

Viele Menschen bezeichnen diese Pflanze als ‚Monstera Karstenianum‘, aber der botanische Name ist eigentlich Philodendron. Es handelt sich also um einen Philodendron Karstenianum, der manchmal noch Philodendron Opacum genannt wird. Wie ist es wirklich, und woher kommt die Verwirrung?

Die Verwirrung ist ganz logisch. Die beiden Pflanzengattungen gehören zur gleichen Familie: den Araceae. Der niederländische Name dieser Pflanzenfamilie ist Aronskelkfamilie. Was sie eint, ist die Art der Blüte: ein Deckblatt um die Blüte herum, wie ein Kelch.

Diese Familie umfasst viele Pflanzengattungen, darunter Philodendron und Monstera, aber auch Rhapidophora und Anthurium.

Der Unterschied zwischen der Monstera und dem Philodendron liegt in der DNA der Pflanzen. Man kann sie nicht fremdbestäuben. Dies wurde vor nicht allzu langer Zeit entdeckt, und bis dahin galten Monstera als Philodendron. Später begannen wir, diese beiden Arten getrennt voneinander zu sehen.

Die Bezeichnungen werden immer noch austauschbar verwendet. Wie bei der Monstera Minima, die Monstera genannt wird, obwohl sie zur Gattung Rhapidophora gehört.

Philodendron Karstenianum

Monstera Karstenianum Pflege

Position und Licht

Diese Pflanze braucht indirektes Sonnenlicht, das auch als gefiltertes Licht bezeichnet wird. Wenn direktes Sonnenlicht auf die Blätter fällt, können sie verbrennen. Wählen Sie also ein Fenster als Ort, an dem die Sonne nicht direkt darauf scheint. Dann erhält die Monstera Karstenianum viel Licht, aber kein direktes Sonnenlicht. Direkte Sonneneinstrahlung am Morgen ist übrigens immer noch in Ordnung. Es ist noch nicht so warm.

Wie bereits erwähnt, ist sie ein Kletterer. Sie kann um alles herumschwingen, braucht aber etwas Unterstützung. Sie können einen Moosstab oder ein Gestell verwenden. Wenn Sie sie lieber mögen, können Sie sie auch als Hängepflanze halten, wie auf dem Bild unten zu sehen. Dasselbe gilt für eine andere Verwandte dieser Pflanze: Monstera Adansonii (auch Faltenlochpflanze genannt).

Monstera Karstenianum Pflege
Monstera Karstenianum eignet sich gut als Hängepflanze

Erde und Topf

Die Monstera Karstenianum wächst am besten in einem Boden, der wasserdurchlässig ist, aber gleichzeitig nicht austrocknet. Die Pflanze mag auf keinen Fall einen zu sumpfigen Boden, denn dann faulen die Wurzeln. Gleichzeitig sollte der Boden nicht völlig austrocknen.

Sie können diese Eigenschaften erreichen, indem Sie normale Blumenerde mit Torf mischen. Auf diese Weise kann es leicht feucht bleiben und überschüssiges Wasser abfließen. Neben Torf eignen sich auch Sand oder Perlit zum Untermischen der Blumenerde.

Sie sollten immer darauf achten, dass sich am Boden des Topfes ein Entwässerungsloch und Hydrokörner befinden. So kann das überschüssige Wasser leichter abfließen.

Bewässerung Monstera Peru

Deshalb ist es wichtig, dass der Boden ständig feucht, aber nie klatschnass ist. Glücklicherweise können Sie dies ganz einfach erreichen. Gießen Sie nur, wenn die obersten 2 Zentimeter des Bodens trocken sind. Die Erde ist trocken, wenn sie nicht mehr an Ihrem Finger klebt

Sind die oberen 2 Zentimeter noch feucht? Warten Sie dann einen Moment, bevor Sie gießen. Leider kann zu viel Wasser Ihrem Philodendron Karstenianum schnell schweren Schaden zufügen.

monstera peru

Luftfeuchtigkeit

Die Monstera Karstenianum stammt aus dem tropischen Regenwald Brasiliens. Dort liegt die Luftfeuchtigkeit immer über 80 %. Das ist viel mehr als in unseren Wohn- und Schlafzimmern. Da die Luftfeuchtigkeit hier so niedrig ist, können Ihre Pflanzen braune und trockene Blätter bekommen. Sie kann auch das Wachstum hemmen.

Zum Glück können Sie dies ganz einfach verhindern. Besprühen Sie Ihre Pflanze mit dem Pflanzensprühgerät. Tun Sie dies ein paar Mal pro Woche. Je öfter, desto besser, aber man kann es auch jeden Tag machen!

Ernährung

Es ist wichtig, einer Monstera Karstenianum zusätzliche Nährstoffe zuzuführen, damit die Pflanze schön aussieht und gut wächst. Verwenden Sie ein normales Nährmittel für Zimmerpflanzen, vorzugsweise aus biologischem Anbau

Eine zusätzliche Fütterung ist nur während der Wachstumsphase der Pflanze erforderlich. Das ist der Zeitpunkt, an dem der Bedarf an Nahrung vorhanden ist. In der Ruhezeit ist dieses Bedürfnis nicht vorhanden, und eine Fütterung der Pflanze im Topf wäre nicht sinnvoll. Diese Wachstumsperiode beginnt zu Beginn des Frühjahrs. Am Ende des Sommers können Sie die Ernährung bis zum Herbstbeginn reduzieren.

Monstera Karstenianum

Beschneiden

Ein Rückschnitt ist nicht notwendig, um die Monstera Peru gesund zu erhalten. Sie können die Pflanze jedoch beschneiden, um ihr Aussehen zu verbessern. Kürzen Sie die Ranken, wie Sie es für richtig halten und wie Sie es wünschen. Am besten ist es, dies im Frühjahr zu tun. Dann hat die Pflanze das ganze Frühjahr und den Sommer Zeit, sich vom Rückschnitt zu erholen. Beim Beschneiden sind die abgestorbenen Blätter sofort zu entfernen.

Verwenden Sie beim Beschneiden immer eine desinfizierte Gartenschere. Dadurch wird das Risiko von Infektionen und Krankheiten an der Pflanze erheblich reduziert.

Philodendron Opacum, Monstera Peru

Monstera Karstenianum Ableger

Von dieser Pflanze lassen sich leicht Stecklinge ziehen. Sie können Monstera Karstenianum entweder in Wasser oder direkt in die Erde schneiden

Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei anderen Philodendren und Monsteras. Wir haben diese Vorgehensweise auf der Seite über die Stecklingsgewinnung bei der Monstera Monkey Mask ausführlich beschrieben.

Monstera Karstenianum ableger

Häufig gestellte Fragen und Probleme

Ist die Monstera Karstenianum giftig?

Leider ist diese Pflanze beim Verschlucken giftig. Dies gilt auch für alle Monstera- und Philodendron-Arten, darunter zum Beispiel Philodendron Micans.

Natürlich kann man die Monstera Karstenianum auch als Hängepflanze verwenden. Hängen Sie es dann hoch auf, außerhalb der Reichweite von Kindern, Katzen und Hunden. Achten Sie natürlich darauf, dass er größer wird. Es ist sehr wichtig, dass Sie die Pflanze außerhalb der Reichweite von ungeschickten Händen halten.

Auf den Blättern und Stängeln befinden sich schwarze Flecken

Ein schwarzer Fleck auf dem Blatt ist nie ein gutes Zeichen. Bei dieser Pflanze deutet es auf Schäden durch direkte Sonneneinstrahlung hin. Wenn Ihre Pflanze hinter Glas steht, ist die direkte Sonne zu heiß. Dadurch entstehen Brandflecken auf den Blättern und Stängeln.

Meine Monstera Karstenianum verliert Blätter

Fallen die Blätter von der Pflanze ab? Dann kann eine Reihe von Dingen falsch sein. Der häufigste Grund ist zu wenig Licht. Bringen Sie die Pflanze an einen Ort mit mehr Licht und schauen Sie, ob das Problem behoben ist. Bitte beachten Sie, dass die Sonne nie direkt auf die Pflanze scheinen sollte.

Zusammenfassung

Botanischer NamePhilodendron Karstenianum
Auch bekannt alsPhilodendron Opacum, Monstera Peru, Monstera Karstenianum
LichtIndirektes Sonnenlicht
Vergiftet?Ja