Pflanzenpflege mit meinerPflanze

Philodendron Pink Princess

Inhaltsverzeichnis

Der Philodendron Pink Princess ist wirklich eine einzigartige Zimmerpflanze. Das Besondere an dieser Pflanze sind die rosafarbenen Partien auf ihren dunkelgrünen Blättern. Wir nennen das ‚bunt‘. Diese schönen Blätter können bis zu 30 Zentimeter lang werden und wachsen an dunkelrosa Stielen.

Die richtige Pflege ist notwendig, um die rosa Farbe so weit wie möglich zu erhalten und die Pflanze zu stimulieren, mehr rosa zu produzieren. Wenn Sie dies nicht richtig tun, besteht die Gefahr, dass das Rosa verblasst. Auf dieser Seite können Sie sich über die richtige Vorgehensweise informieren.

Bitte beachten Sie, dass wir hier über die echte Pink Princess sprechen. Auf dem Markt sind Nachahmungen unter dem Namen „Pink Congo“ erhältlich. Was ist der Unterschied zwischen Philodendron Pink Princes und Philodendron Pink Congo?

Die Blätter der Pink Princess haben rosafarbene Abschnitte, da ihnen der Stoff Chlorophyll fehlt, der auch als Blattchlorophyll bezeichnet wird. Das ist der Stoff, der die Blätter grün macht. Da dieser „Defekt“ so beliebt ist, sind Nachahmungen auf dem Markt erhältlich. Bei diesen wird die rosa Farbe in das Blatt gespritzt. Bei diesen Nachahmungen wird das rosa Blatt innerhalb von sechs Monaten wieder grün.

philodendron pink princess
Die charakteristischen rosa Blattteile des Philodendron Pink Princess

Philodendron Pink Princess Pflege

Position und Licht

Die Lichtmenge ist das Wichtigste, was bei der Pflege jedes Philodendrons zu beachten ist, aber besonders beim Philodendron Pink Princess. Die Pflanze benötigt einen hellen Standort, aber kein direktes Sonnenlicht. Wählen Sie also ein Fenster, an dem die Pflanze im Licht, aber nicht in der Sonne stehen kann. Ein morgendlicher Sonnenstrahl mag in Ordnung sein, aber im Laufe des Tages wird die direkte Sonne zu heiß.

Ihr Philodendron Pink Princess gibt Signale für seinen Lichtbedarf. Wenn viele Blätter gelb werden, bekommt die Pflanze zu viel Licht. Wenn die Blätter eine blasse Farbe annehmen, bekommt die Pflanze zu wenig Licht. Dies ist auch bei vielen anderen Pflanzen mit farbigen Blättern der Fall, z. B. bei den violetten Tradescantia. Zu wenig Licht macht sich auch dadurch bemerkbar, dass die Stängel zwischen den Blättern immer länger werden. Die Pflanze „sucht“ dann das Licht, indem sie höher wächst.

Die Pink Princess ist eine Ausnahme innerhalb der Philodendron-Familie. Die meisten Arten können gut an einem schattigen Platz wachsen. Gute Beispiele sind die einfachen Zimmerpflanzen Philodendron Scandens und Philodendron Xanadu.

Nur rosa oder grüne Blätter?

Wie bereits erwähnt, ist die Lichtmenge das Wichtigste, damit die Blätter rosa bleiben. Viel helles, gefiltertes Licht ist nötig, um ein schönes Gleichgewicht zwischen Rosa und Dunkelgrün zu erreichen.

Wenn Sie keine rosafarbenen Blätter bekommen, kann das an mehreren Dingen liegen. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass nur die ausgewachsenen Pflanzen rosa Blattteile haben. Sie müssen also geduldig sein. Zweitens sind die panaschierten Teile des Blattes oft weiß, bevor sie rosa werden. Auf dem Foto unten ist dies deutlich zu sehen.

Es ist auch gut zu wissen, dass es um das Gleichgewicht geht. Die rosa Teile sind schön, aber es muss auch grüne Teile geben. Dort befindet sich das Chlorophyll, das für die Photosynthese benötigt wird. Wenn Ihre Pflanze weiterhin vollständig rosa Blätter produziert, wird sie schließlich absterben

Haben Sie komplett grüne oder komplett rosa Blätter? Anschließend können Sie die Pflanze mit einer Spitze versehen, um sie zur Bildung neuer Blätter anzuregen. Schneiden Sie sie bis knapp unter einen Blattknoten zurück. Von dort aus verzweigt sich die Pflanze und produziert neue Blätter.

=> Sie suchen Pflanzen mit einem besonderen Blatt? Dann schauen Sie sich die Juwelenorchidee (Macodes Petola) an

philodendron pink princess blatt
Weiße und rosa Teile am Philodendron Pink Princess

Erde und Topf

Es gibt viele Beispiele dafür, dass ein Philodendron Pink Princess in normaler Blumenerde gut wächst. Wenn Sie diese seltene Pflanze gefunden haben, wollen Sie sie natürlich so gut wie möglich pflegen. Am besten ist es, etwas mehr als normale Blumenerde zu verwenden.

Die Pflanze hasst nasse Wurzeln, aber sie steht gerne in leicht feuchter Erde. Wählen Sie daher eine Bodenart, die eine gute Durchlässigkeit für Feuchtigkeit bietet. Eine gute Option ist Torfboden, auf Wunsch gemischt mit etwas Perlit. Dieser bleibt luftig und leicht feucht. Die idealen Bedingungen für die Wurzeln dieser Pflanze.

Die Pflanze hat keine Vorliebe für einen bestimmten Topf. Jedes Material ist geeignet. Vergewissern Sie sich, dass sich darunter ein Abflussloch befindet. Wenn Sie ihm zu viel Wasser geben, kann es aus dem Topf herausfließen.

Bewässerung

Zu viel und zu oft gießen ist der häufigste Grund für das Absterben von Zimmerpflanzen. Das wollen Sie natürlich verhindern. Gießen Sie erst, wenn die obersten 2 Zentimeter des Bodens ausgetrocknet sind. Auf diese Weise bleibt die Erde immer leicht feucht, und man lässt sie nie ganz austrocknen.

Je länger Sie die Pflanze haben, desto mehr werden Sie feststellen, dass es manchmal länger oder kürzer dauert, bis die oberen 2 Zentimeter ausgetrocknet sind. Dies hängt von verschiedenen Umständen ab. Wenn die Temperatur höher ist oder die Pflanze sich in der Wachstumsphase befindet, verbraucht sie beispielsweise mehr Wasser als im Winter.

Wenn die oberen 2 Zentimeter trocken sind, sollte man sie gießen, aber wie viel? Am besten ist es, die Methode „einweichen und trocknen“ anzuwenden. Gießen Sie so viel Wasser in die Pink Princess, dass das Wasser am Boden des Topfes herausläuft. Dann haben die Wurzeln genug, aber der Überschuss ist schon weg.

Philodendron Pink Princess

Luftfeuchtigkeit

Ein Philodendron Pink Princess ist eine tropische Pflanze. Ursprünglich stammt sie aus Gebieten mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Wenn Sie wollen, dass Ihre Pflanze schön bleibt, müssen Sie dafür sorgen, dass die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Glücklicherweise können Sie dies ganz einfach tun.

Am einfachsten ist es, die Blätter mit einem Pflanzensprühgerät zu besprühen. Tun Sie dies ein paar Mal pro Woche. Im Winter ist der Ofen oft an. Dann ist es eine gute Idee, eine Schüssel mit Wasser auf den Herd zu stellen. Dieses Wasser verdunstet und erhöht die Luftfeuchtigkeit. Sie werden feststellen, dass Ihre Pflanze dies sehr zu schätzen weiß! Setzen Sie andere Pflanzen mit dieser Vorliebe zusammen, zum Beispiel Verwandte wie Philodendron Squamiferum.

Ernährung

Einer Pflanze in einem Topf gehen schnell die verfügbaren Nährstoffe aus. Um das Wachstum und die Farbe der Pflanze so schön wie möglich zu halten, ist eine zusätzliche Fütterung erforderlich. Wählen Sie eine hochwertige Pflanzennahrung, vorzugsweise aus biologischem Anbau. Füttern Sie die Pflanze im Frühjahr und Sommer monatlich

Lesen Sie immer die Anweisungen auf der Verpackung sorgfältig durch. Zimmerpflanzenfutter ist in der Regel hochkonzentriert, und man kann leicht zu viel davon geben. Zu viele Nährstoffe können die Wurzeln ernsthaft schädigen.

Im Herbst können Sie die Nährstoffmenge reduzieren und im Winter geben Sie gar keine mehr. Dann geht die Pflanze in die Ruhephase. Er wird viel weniger wachsen und hat daher einen geringeren Bedarf an Nährstoffen.

Philodendron Pink Princess pflege

Schneiden

Ein guter Rückschnitt ist wichtig für die Gesundheit der Pflanze. Das Beschneiden regt die Pflanze zur Bildung neuer Blätter an. Philodendron Pink Princess sollte vorzugsweise im zeitigen Frühjahr beschnitten werden.

Entfernen Sie zunächst alle abgestorbenen Blätter. Dann können Sie die Pflanze nach Belieben zurückschneiden. Schneiden Sie immer kurz über einem Blattknoten. Von diesem Knoten aus werden neue Blätter wachsen. Sie müssen die abgeschnittenen Stücke nicht wegwerfen. Sie können sie zu neuen Pflanzen heranwachsen lassen. Mehr dazu können Sie weiter unten lesen.

Philodendron Pink Princess vermehren

Sie haben eine so schöne und seltene Pflanze in Ihrem Haus. Wie schön ist es, dass man es vermehren kann? Dann können Sie jemand anderen glücklich machen (oder es natürlich für sich selbst behalten). Die Stecklingsgewinnung von Philodendron Pink Princess ist nicht schwierig. Diese Methode wird als „Stammschneiden“ bezeichnet. Folgen Sie diesen Schritten:

  1. Am besten ist es, die Stecklinge im Frühjahr oder Sommer zu schneiden. Dann befindet sich die Pflanze in der Wachstumsphase und hat viel Energie. Da Sie ein Stück abschneiden werden, wird diese Energie benötigt, um sich zu erholen.
  2. Wählen Sie einen schönen Stiel. Es ist wichtig, dass er noch einige Blätter hat.
  3. Schneiden Sie diesen Stiel knapp unterhalb eines Knotens ab. Da sich an dem Steckling noch ein Knoten befindet, kann er leichter Wurzeln schlagen.
  4. Legen Sie den Philodendron Pink Princess Steckling in Wasser. Achten Sie darauf, dass sich keine Blätter unter dem Wasser befinden, da diese verrotten können.
  5. Jetzt müssen Sie warten, bis die Wurzeln erscheinen. Dies dauert ein paar Wochen. Wenn die Wurzeln ein paar Zentimeter hoch sind, können Sie den Steckling in Blumenerde umtopfen.
  6. Halten Sie die Erde in den ersten Tagen feucht. Danach können Sie mit der normalen Pflege der Pflanze fortfahren.
philodendron pink princess stekken

Häufig gestellte Fragen und Probleme

Ist der Philodendron Pink Princess giftig?

Möchten Sie diese schöne Pflanze in Ihrem Haus aufstellen, aber haben Sie kleine Kinder oder Haustiere? In diesem Fall sollten Sie es nicht tun. Alle Philodendren, aber auch die panaschierten Varianten, sind leider giftig, wenn sie verschluckt werden. Es kann unter anderem Erbrechen und eine Reizung der Speiseröhre verursachen.

Sie können die Pflanze auch in die Höhe stellen, aber gehen Sie kein Risiko ein: Bringen Sie die Pflanze nicht mit Kindern, Katzen und Hunden ins Haus. Wählen Sie lieber z. B. eine Pfannkuchenpflanze, die nicht giftig ist.

Warum bekommt meine Pflanze gelbe Blätter?

Wenn Ihr Philodendron Pink Princess gelbe Blätter hat, ist das kein Problem. Die älteren Blätter werden erst gelb, bevor sie von der Pflanze abfallen

Mehrere gelbe Blätter hintereinander können ein Zeichen dafür sein, dass Sie sich nicht gut um Ihre Pflanze kümmern. Hier können zwei Dinge schief gehen:

  1. Viele gelbe Blätter können bedeuten, dass die Pflanze zu lange in der direkten Sonne gestanden hat. Ist dies der Fall? Ein wenig Sonne am Morgen oder Abend ist in Ordnung, aber die volle Mittagssonne ist zu heiß. Dies führt zu einer Verfärbung der Blätter.
  2. Es kann auch die Menge und Häufigkeit der Bewässerung sein. Lesen Sie die Pflegetipps oben auf der Seite, um die richtige Vorgehensweise beim Gießen zu erfahren.

Zusammenfassung

Botanischer NamePhilodendron erubescens
Auch bekannt alsPhilodendron Pink Princess
PositionIndirektes Licht
WasserLeicht feucht halten
Giftig?Ja